Mobilien-Leasing

Auch große Investitionen müssen nicht schwer wiegen.

Auch große Investitionen müssen nicht schwer wiegen. Wenn Sie Wirtschaftsgüter kaufen, binden Sie Kapital, das Sie für andere Investitionen nützen könnten. Bei Leasing steht der Gebrauch des Objekts im Vordergrund, nicht das Eigentum. Gerade bei Investitionen wie zum Beispiel Fahrzeuge, Maschinen und betriebliche Einrichtungen ist Mobilien-Leasing eine attraktive Finanzierungsalternative.  

Was sind Mobilien?

Unter Mobilien-Leasing versteht man eine Nutzungsüberlassung von beweglichen Wirtschaftsgütern, die eine wirtschaftlich selbstständige Einheit darstellen.

Grundsätzlich können alle beweglichen Investitionsgüter geleast werden, die eine Nutzungsdauer von mehr als einem Jahr haben sowie eine bestimmte Marktgängigkeit aufweisen.

Generell steht bei Leasing der Gebrauch des Objekts im Vordergrund, nicht das Eigentum oder die Finanzierung. Aus diesem Grund sind Leasingfinanzierungen Maastricht schonende Investitionen - d.h. nach Maastricht keine Erhöhung des Schuldenstandes.
Beim Leasing werden die Investitionskosten gleichmäßig über die Laufzeit verteilt. Wichtige Investitionen können daher heute getätigt und leicht planbar über Jahre verteilt werden. Die Leasingraten können flexibel je nach Bedarf gestaltet werden.

Welche Objekte können geleast werden?

Büro- und Geschäftsausstattung, EDV-Anlagen und -Systeme

Credit card resting on laptop computer in home office

Medizinisch-technische Anlagen

Gemeindeeinrichtungen (Kindergärten, Spitäler, Amtsgebäude)

Tourismus

Baumaschinen, Maschinen und Anlagen

Gemeinde-Fahrzeuge  

Vorteile

Leasing kann die steuerliche Abschreibung der Investition beschleunigen. Die Leasingrate kann zur Gänze als Betriebsausgabe geltend gemacht werden.

Leasing schafft Dispositionsraum - Ihr Kapital steht für andere Investitionen zur Verfügung. Ihre Liquidität und Ihr Kreditrahmen bleiben erhalten.

Wiener Städtische ∙ Donau Leasing Verträge entsprechen auch den internationalen Rechnungslegungsstandards, wodurch die Finanzierung Off-Balance dargestellt werden kann und die Bilanzkennzahlen beim Leasingnehmer verbessert werden.

Die Investitionskosten für bewegliche Wirtschaftsgüter verteilen sich gleichmäßig über den Großteil der Nutzungsdauer. Die Leasingraten sind berechenbar und erleichtern Ihre Planung.

Sie passen in Abstimmung mit Ihrer persönlichen BeraterIn die Höhe der Leasingraten an Ihre individuellen Bedürfnisse an.

Vertragsmodelle

Full-Pay-Out-Leasing

Wir von Wiener Städtische ∙ Donau Leasing finanzieren Ihre Investition. Sie mieten gegen eine Leasingrate für die vereinbarte Zeit und müssen am Ende keinen Restwert bezahlen.

Im steuerlichen Rahmen lässt sich über die Laufzeit der Aufwand gestalten.

 

 

 

 

 

Mietkauf

Das wie ein Ratenkauf aufgebaute Modell ermöglicht die Finanzierung einer Anschaffung, sodass Sie die Investition in Ihrer Bilanz aktivieren, aber durch Pauschalraten während der Laufzeit die gesamte Tilgung und Zinsen leisten und nach Ablauf der Laufzeit uneingeschränkter Eigentümer sind.

Durch den Wegfall der Rechtsgeschäfts- oder Kreditgebühr können unnötige Nebenkosten vermieden werden.


 

Absatzleasing

Maßgeschneiderte Finanzierungslösungen
Absatz-Leasing ist für Hersteller und Händler ein ideales Instrument, um mit kombinierten Produkt-/Finanzierungsangeboten Ihr Dienstleistungsspektrum zu erweitern. Damit steigern Sie Ihr Verkaufspotential für Ihre Produkte wesentlich.

Den Herstellern und Händlern wird effiziente Verkaufsunterstützung durch rasche und einfache Leasingfinanzierungen geboten. Ziel der Vertriebsstrategie ist es, dem Endkunden Produkt und Finanzierung direkt am Verkaufsort aus einer Hand zu offerieren.
 

Mobilien-Leasing Zielgruppen